päd-aktiv > Standorte > Bahnstadt Ganztagsgrundschule > GTS-Bahnstadt: Bildung für nachhaltige Entwicklung

BNE an der GTS Bahnstadt

Zukunft gestalten – heute für morgen

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bereits 1992 haben Vertreter aus 178 Ländern auf der Konferenz der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro das Thema „nachhaltige Entwicklung“ zu einer der wichtigsten globalen Herausforderungen für die Zukunft erklärt. Bildung spielt in diesem Prozess eine Schlüsselrolle.

Seit 2002 ist die Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit der Intention ausgerufen, das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung in allen Bildungsbereichen zu verankern. Jeder soll sich das Wissen, die Fähigkeiten, Werte und Einstellungen aneignen können, die erforderlich sind, um zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Bildung befähigt zur Gestaltung von politischen, wirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Veränderungen.

Auch die Betreuungs- und Kindertageseinrichtungen von päd-aktiv verstehen sich als Orte, in denen Bildung für nachhaltige Entwicklung eine wichtige Rolle spielt. Für uns bedeutet es, den Kindern die Möglichkeit zu bieten, sich spielerisch mit zukunftsrelevanten Themen und Fragestellungen zu beschäftigen, ihnen Raum zu geben, selbst Verantwortung zu übernehmen und ihr unmittelbares Lebensumfeld im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung mitzugestalten.

An der GTS-Bahnstadt finden folgende Angebote im Rahmen der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung statt:

  • Forscherclub (wöchentlich)
  • Kooperation mit der KliBa (in Planung)
  • Zubereitung eines besonderen gesunden Vespers mit den Kindern (wöchentlich/Produkte saisonal angepasst)
  • Naturforscher-AG
  • Sammlung von übriggebliebenem Nachtischobst für die Nachmittagsvesper
  • Basteln aus noch verwertbaren Materialien (Toilettenpapierrollen, Einkaufstüten etc.)
  • Einkauf von „Second-Hand-Lego”
  • Abschaffung von Joghurt-/Puddingbechern zum Nachtisch
  • „Weltreise-Projekt” (letztes Schuljahr, Stopps in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Angeboten zur dortigen Kultur)